Durchfeuchtung des Mauerwerks, ausblühende Salzkristalle

Was sich zunächst als dunkle (also feuchte) Stelle an der Wand zeigt, beginnt mit der Zeit sichtbar auszublühen. Das sind Salzkristalle. Die Verbindung von Wasser und Salzen, wirkt sich schädlich auf das Mauerwerk aus. Denn durch Feuchtigkeit werden Salze eingebracht, bzw. aus dem Mauerwerk gelöst.

Die eingelagerten Salze begünstigen Aufnahme und Beförderung von mehr Feuchtigkeit und größeren Salzmengen. Die Folge ist eine Durchfeuchtung des Mauerwerks. Durch den Volumenwechsel von gelöstem und kristallinem Salz kommt es im Mauerverband zu einer ständigen Sprengwirkung an Steinen und Fugen, das Ziegelwerk wird immer stärker zerstört.

Salze im Mauerwerk beseitigen

Um Salze im Mauerwerk zu beseitigen, gibt es nur eine Möglichkeit. Das durchfeuchtete Mauerwerk muss trockengelegt werden. Je nachdem, wodurch die Feuchtigkeit verursacht wird, muss mit geeigneten Maßnahmen (z.B: Injektionsverfahren, Edelstahlabdichtungen, Flächenabdichtungen, Entsalzung) gegengesteuert werden.

Kontakt

Jetzt ein persönliches Gespräch vereinbaren

  • Adresse: Westerallee 139, 24941 Flensburg
  • Telefon: +49 (0)461 - 406 85 50
  • E-Mail: sanierungen@salpeter.de

Kostenlose, unverbindliche Informationen anfordern​

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an sanierungen(at)salpeter.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung