Feuchte Wände? Sanierung oder Renovierung?

Sie haben feuchte Wände, feuchte Keller, Feuchtigkeit im Haus?Sie haben feuchte Wände, feuchte Keller, Feuchtigkeit im Haus? Schimmelbildung? Was tun bei feuchten Wänden?

Zunächst muss geklärt werden, was die Ursache für feuchte Wände ist. Ist die Ursache gefunden, stellt sich die Frage wie die feuchten Wände trocken zu legen sind. Dabei sollten Sie sich fragen, welchen Anspruch Sie an die zu sanierenden feuchten Wände haben. Handelt es sich um einen Kellerraum oder ein Lager? Einen Wohnraum?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man eine feuchte Wand oder einen feuchten Keller sanieren kann. Doch ohne ordentliche Klärung der Feuchtigkeitsursache wird unter Umständen viel Geld zum Fenster rausgeworfen.

Im Falle der Kondensationsfeuchte kann man überlegen, ob eine durchdachtere Belüftung ausreichend ist oder mit feuchteausgleichenden und schimmelhemmenden Anstrichen renoviert oder ob eine Wärmedämmung (Innen- oder Außendämmung) eingebracht werden muss.

Im Falle von durchfeuchteten Flächen, also Eindringen von Feuchtigkeit von außen, hilft oft nur das Einbringen einer Horizontalsperre oder das Abdichten erdberührter Flächen, z.B. im Injektionsverfahren oder HW-Verfahren (Edelstahlsperre).

Gibt es also DIE Lösung für feuchte Wände?

Nein. Jedoch mit einer fachgerechten Ursachenanalyse und sachgerechten Sanierungsberatung können Sie sicher sein, dass eine zielgerichtete Sanierung langfristig feuchte Wände trockenlegt.

Finden der Schadensursache! Nutzen Sie unsere kostenlose Erstellung eines Sanierungskonzeptes!

Wir von Sanierungstechnik Nord stehen Ihnen mit unserer Sachkenntnis und Erfahrung zur Seite. Mit langjähriger Erfahrung, in den Bereichen Bautenschutz, Sanierung und Abdichtung, stehen wir Ihnen mit unserer Kompetenz zur Seite.